Seite wählen

Aktuelles

Das Reich Gottes bauen

Maria L. Prean, Daniel Exler

Gott segne Dich

Gottes Wort für diesen Tag


Maria sagte zu dem Engel: Wie soll das geschehen, da ich keinen Mann erkenne? Der Engel antwortete ihr: Der Heilige Geist wird über dich kommen und die Kraft des Höchsten wird dich überschatten. Deshalb wird auch das Kind heilig und Sohn Gottes genannt werden.

Sonntagsevangelium
mit Kommentaren

Sonntag der Göttlichen Barmherzigkeit

Komm Heiliger Geist

Wo lagerst du
mit deiner Herde
mittags
in der heißen Heide?
Du Wasserquell,
des Lebens Schattenbaum
und deiner Schafe Weide?

Gib uns zu trinken
aus dem Strome deiner aufgebrochnen Seite
die Gabe Gottes, die wir kennen
als das Heil, das uns befreite.

(Wir suchen dich
du bleibst am Tage
oft im Dunkel
uns entschwunden.
So, komm, Geliebter,
wir verloren dich,
doch du hast uns gefunden.

Gib uns zu trinken
aus dem Strome deiner aufgebrochnen Seite
die Gabe Gottes, die wir kennen
als das Heil, das uns befreite.

Der Mittag brennt,
hör uns, wir singen,
loben dich
in dieser Stunde.
Wir lieben dich,
Herr, unsre Seligkeit,
aus unsres Herzens Grunde.)
 


Zeitgenössisch

Hilfe in vielen Lebenslagen

Jesus, stärke unseren Glauben


Wahre Liebe lässt los

Wahre Liebe lässt los

Wahre Liebe lässt los Kinder werden oft Zerreißproben ausgesetzt: sie stehen zwischen den Wünschen und Vorstellungen der Eltern egal, wie sie sich entscheiden, es gibt immer einen Verlußt    Liebe sieht zuerst das Wohl des anderen. Sie ist nicht auf den...

mehr lesen
Zielbestimmung auf hoher Fahrt und im eigenen Leben

Zielbestimmung auf hoher Fahrt und im eigenen Leben

Ein Kapitän könnte den Kurs des Schiffes nach folgenden Kriterien bestimmen: nach den Wellen nach der Windrichtung nach den Wünschen der Passagiere nach seinen eigenen Vorstellungen Ein verantwortungsbewusster Kapitän bestimmt seinen Kurs nach der Karte und dem...

mehr lesen
Glauben ist wie, von einer »Schwangerschaft« erfahren

Glauben ist wie, von einer »Schwangerschaft« erfahren

Glauben ist ein Wissen um die realen Möglichkeiten, bedeutet sozusagen, einer »Schwangerschaft« gewahr werden. Er gründet sich auf ein Wissen und Verstehen, das unter die Oberfläche dringt und den Kern wahrnimmt. Der Glaube ist wie die Hoffnung keine Voraussage der...

mehr lesen
Lieben oder nicht lieben

Lieben oder nicht lieben

Lieben oder nicht lieben Wohin wir gehen, ist meine Entscheidung. Welchem Wink, welchem Antrieb wir folgen, das ist meine Entscheidung. Wovon wir uns leiten lassen, das ist meine Wahl. Die Alternative, die uns im 1. Johannesbriefes aufgezeigt wird, heißt: lieben oder...

mehr lesen
Wir haben den Geist empfangen, der uns lebendig macht!

Wir haben den Geist empfangen, der uns lebendig macht!

Wir haben den Geist emfangen, der uns lebendig macht! Wir aber haben nicht den Geist der Welt empfangen, sondern den Geist, der aus Gott stammt, damit wir das erkennen, was uns von Gott geschenkt worden ist. Davon reden wir auch, nicht mit Worten, wie menschliche...

mehr lesen
Du bist eingeladen!

Du bist eingeladen!

Herzliche Einladung zum Hochzeitsfest Jesus erzählte folgendes Gleichnis: Mit dem Himmelreich ist es wie mit einem König, der die Hochzeit seines Sohnes vorbereitete....

mehr lesen