Seite wählen
Eine weiße Tauba symbolisiert den Heilige Geist, welcher auf uns herab kommt!

9-tägiges Gebet

Novene zur hl. Mutter Anna

Wir übergeben Joachim und Anna unsere Familien und erbitten allen Familien Einheit und Frieden, Glauben und Treue, Harmonie und Beständigkeit.

 

Tägliche Gebete

1. Tag

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen

Lasset uns beten:

Heilige Mutter Anna, wir kommen in diesen Tagen zu Dir um Dich um Deine Fürbitte anzurufen in den vielfältigen Sorgen und Nöten dieser Zeit und unserer Herzen.

Wir übergeben Dir unsere Familien. Trage sie zum Thron des Erbarmens und erbitte uns Einheit und Frieden, Glauben und den Geist des Gebetes.

Erbitte den Großeltern Weisheit und Güte, damit sie die Summe ihrer Lebenserfahrungen ihren Kindern und Enkelkindern anbieten und mit Güte zur Seite stehen können.

Stehe den Kindern und Enkelkindern bei, damit sie sich nicht entfernen und ihre Herzen nicht verschließen vor den Werten, die eine Zivilisation der Liebe und des Lebens schaffen.

Große, heilige Anna,

die göttliche Vorsehung hat Dir niemand geringeres als die Mutter des Erlösers als eigenes Kind anvertraut. In Deinem Schoß wuchs die neue Eva, die reine Erde, die Pforte des Himmels. Wie groß war Deine Freude, als Du dieses makellose Kind in Deinen Armen halten durftest. So vertraue uns Deiner Tochter und Deinem Enkelsohn an. Deine Tochter ist unsere Königin und Dein Enkelsohn ist unser Erlöser und Gott. Auf Deine Fürbitte werden sie hören!

Heilige Anna, bitte für uns und unsere Anliegen und für jene, die wir im Herzen tragen. Amen

Ehre sei dem Vater und
dem Sohn und
dem Heiligen Geist,
wie es war im Anfang so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit. Amen

Maria mit dem Kinde lieb uns allen Deinen Segen gib. Amen

2. Tag

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen

Lasset uns beten:

Heilige Mutter Anna, wir werfen uns in Deine großmütterlichen Arme und rufen wie Kinder zu Dir Heilige Oma, heilige Großmutter des Erlösers bitte für uns.

Tränenbeladen bringen wir dir die Not der ungeborenen Kinder und jener Mütter, die in Not sind und unter der Bedrängnis dieser Zeit leiden. Mit Deiner mächtigen Fürbitte und mit der Autorität, die Gott selbst Dir gab stehe auf und vertreibe die Geister des Todes und flehe für uns um eine Zivilisation des Lebens und der Liebe.

Bitte für die Kinder und Jugendlichen um gute Lehrer und Lehrerinnen. Um Menschen, die ihnen als Freund zur Seite stehen und ihnen helfen die ersten Stufen des Lebens so zu gehen, dass sie bereit sind Wissen zu sammeln und es mit Weisheit anzuwenden. Heilige Anna, Du weißt, dass Ideologien und so viele Fehlinformationen die Menschen bedrohen, besonders die jungen Menschen.

Bitte für die Elterngeneration, dass sie mit Mut durch das Leben gehen und mit unerschütterlicher Liebe. Bitte für sie, dass sie durch Deine Gebete so zu Vorbildern werden, die glaubhaft und stärkend ihren Kindern nahe sind. Erbitte ihnen ein gläubiges Herz und die Gnade des Heiligen Geistes, der sie erfülle, damit sie den Glauben wahrhaftig und gewinnend weitergeben können.

Heilige Anna, wir bringen Dir die verfolgten Christen und alle Kinder in den Ländern dieser Erde, die ohne tägliche gute und gesunde Ernährung sind, die keinen freien Zugang zu Bildung und Fortschritt haben. Wir bringen die die Not der Eltern, die ihre Kinder zur Arbeit schicken müssen, deren Herzen vielleicht hart und verbittert geworden sind. Dort wo Drogen die Liebe und den Frieden töten wollen.

Heilige Anna, Dein Gebet ist mächtiger als jede Not und jede Bosheit. So tritt ein für uns und für alle die wir Dir anempfehlen und jene die wir sorgend im Herzen tragen. Hl. Mutter Anna hilf!

Ehre sei dem Vater und
dem Sohn und
dem Heiligen Geist,
wie es war im Anfang so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit. Amen

Maria mit dem Kinde lieb uns allen Deinen Segen gib. Amen

3. Tag

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen

Lasset uns beten:

O wunderbarer Stern am Himmel der Heiligen, Du Freude des heiligen Joachim und Vorbild für die Jungfrau Maria. Wir wollen Dir heute alle Eheleute anempfehlen, die in so vielen Anfechtungen und Mühsalen stehen.

Erbitte den Eheleuten die Gnade der Elternschaft, besonders jenen, die schmerzlich den Segen der Elternschaft vermissen. Erbitte ihnen mutige und betende Herzen. Damit sie in den vielfältigen Sorgen und Problemen dieser Zeit standhalten und aushalten können.

Erbitte uns eine Veränderung unserer Gesellschaft, damit Freundlichkeit den Familien begegnet und Obsorge durch Politik und Wirtschaft. Bewahre sie vor dem Gift der Ideologie und falscher Machenschaften.

Hilf den Eheleuten die in einer Krise stehen. Erbitte ihnen den Beistand des Heiligen Geistes und erneuere durch Deine Fürbitte in ihren Herzen das Feuer der gegenseitigen Liebe. Hilf ihnen wiederzuentdecken, wie sie einander geliebt haben und wie sie mit Güte den Schwächen begegnen könnten. Richte sie auf, wenn sie zusammengebrochen sind, und beschütze sie, wenn sie angefochten sind. Teile ihnen reiche Gnaden aus, denn Dein Vorrat ist groß und Deine Tochter weiß immer zu helfen.

Hilf uns allen, heilige Anna, in den vielfältigen Nöten unserer Herzen. Ach, wir kommen wie Kinder zu Dir und wir verlassen uns auf die Liebe, die Gott in Deinem Herzen groß werden ließ. Du wirst helfen, weil Du uns liebst, und wir entscheiden uns Dir zu vertrauen und nicht dem Ungeist des Misstrauens unsere Herzen zu öffnen. Wir tun was wir können und den Rest wirst Du ergänzen. Danke Dir für Deine Hilfe. Amen

Ehre sei dem Vater und
dem Sohn und
dem Heiligen Geist,
wie es war im Anfang so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit. Amen

Maria mit dem Kinde lieb uns allen Deinen Segen gib. Amen

4. Tag

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen

Lasset uns beten:

Du Wonne des Himmels, heilige Anna, welche Freude wirst Du dem Herzen des Erlösers sein, den Du im Himmel schauen darfst, auch in seiner Menschennatur.

Heute wollen wir Dir die Not aller bringen. Keiner soll vergessen sein, selbst jene, die wir nicht mögen oder die uns eine Laus auf der Leber sind. Hilf uns so in der Liebe zu wachsen und der Liebe des Herzens Jesu ähnlicher zu werden.

Bitte für jene, deren wirtschaftliches Auskommen nicht mehr genügt und die nicht mehr wissen, wie sie alles bewältigen sollen. Bitte für die Kranken und Hilfsbedürftigen, die in den Nöten ihrer Leiden ausgeliefert sind und oft auch zum Opfer von Angst und der Schwachheit derer die sie pflegen sollten werden. Stehe den alten Menschen bei, Du weißt um die Not des Alters und der Hilfsbedürftigkeit, die entstehen und erwachsen kann. Bitte für jene, die sich sorgen sollen. Bitte für die verfolgten Christen auf dem Erdenrund. Bitte um die Bekehrung jener Glieder der Kirche, die in Amt und Würden stehen und mehr Unheil sähen als gutes zu tun. Bitte aber auch für jene, die durch solche Mietlinge in Verruf kommen, obwohl sie mit großer Liebe und Hingabe ihren Dienst verrichten.

Heilige Mutter Anna, bitte für alle die wir im Herzen tragen und für jene die wir Dir anempfehlen, jeden Menschen mit seiner Herzensnot. Du wirst keinen vergessen. Amen

Ehre sei dem Vater und
dem Sohn und
dem Heiligen Geist,
wie es war im Anfang so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit. Amen

Maria mit dem Kinde lieb uns allen Deinen Segen gib. Amen

5. Tag

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen*

Lasset uns beten:

Heilige Mutter Anna, das Gebet war Dein Atem. Das Gebet war Deine Quelle der Kraft und der Hoffnung. Du hast aus dem Gebet gelebt, weil Du allezeit im Gebet warst. Alles, was Du getan hast, tatest Du aus Liebe zu Gott.

So erbitte uns allen den Beistand des Heiligen Geistes, dass er über unsere Herzen den Geist des Gebetes ausgieße. Erbitte uns die Gnade, wieder zum Gebet zu finden und zu den Sakramenten der Kirche.

Lass uns Dein Gebet zuteilwerden, heilige Anna, damit wir im Gebet stark und groß werden. Bitte sei uns Vorbild, heilige Mutter der Mutter des Erlösers, dass wir uns mühen, wenn unser Gebet trocken ist, dann erbitte uns den Beistand des Heiligen Geistes, dass wir nicht der Trockenheit das Ohr leihen und nicht aufhören zu beten.

Erbitte allen, die angefochten sind im Gebet, die Gnade, die sie benötigen, um im Gebet treu zu bleiben. Leuchte ihnen von der Ewigkeit her mit dem Licht Deiner Heiligkeit, mit dem Licht der Herrlichkeit Jesu, damit sie den Weg zum Gebet finden, um den Versuchungen dieser Zeit zu begegnen und siegreich zu sein.

Bitte Du bei Jesus Christus, unserem Erlöser, dass er uns beten lehrt und bitte für uns, dass wir nicht der Entmutigung und der Verbitterung folgen, sondern Dir folgend an der Hand Mariens ins Gebet gehen und so Gott immer näherkommen und in der Liebe wachsen.

Heilige Mutter Anna, bitte für alle Menschen in Not, bitte für alle die Verfolgung erleiden oder in Ideologien gefangen sind. Bitte für alle Menschen, ob jung oder alt, um die Gabe des Gebetes. Dass wir eins werden in der Anbetung des Dreieinen. Amen

Ehre sei dem Vater und dem
Sohn und dem
Heiligen Geist,
wie es war im Anfang so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit. Amen

Maria mit dem Kinde lieb uns allen Deinen Segen gib. Amen

6. Tag

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen

Lasset uns beten:

Heilige Mutter Anna, Du Bild der glaubenden Frau. Du tapfere und mutige, weise und praxisorientierte Frau. Wie sehr muss Joachim Dich geliebt haben. Auch ihn bitten wir um Seine Hilfe und Sein Gebet.

Unsere Zeit ist arm geworden, hl. Anna, arm im Glauben und in der Verbundenheit mit dem Herrn. So viele Irrlichter leuchten auf den Einbahnstraßen dieser Zeit und Welt.

Bitte für uns, dass wir im Glauben fest werden. Bitte für uns, dass wir auf die Kirche zu hören lernen. Erbitte uns den Geist der Unterscheidung, damit wir erkennen können, wenn Bischöfe, Priester oder Laien ihre Privatmeinung zur Lehre der Kirche machen wollen. Bitte für jene die sich dem Zeitgeist anpassen wollen.

Erbitte uns alle eine tiefe Beziehung zu Jesus Christus um so im Licht der Wahrheit – die nicht relativ ist – leben und wachsen zu können. Bitte für uns, heilige Anna, dass wir unseren Glauben nicht von Launen und Meinungen leiten lassen, sondern vom sicheren Fundament der heiligen Väter und Mütter der Kirche der Jahrtausende des Christentums.

Bitte für uns, heilige Anna, dass wir die heilige Schrift lieben und sie lesen. Dass wir nicht dem Gift Satans folgen und die vielen falschen Propheten zur geistlichen Nahrung nehmen. Erleuchte uns, heilige Anna, dass wir erkennen, dass wir zuerst die heilige Schrift und die Lehre der Kirche und der Heiligen in unser Herz lassen müssen, damit wir nicht dem Gift der falschen Propheten erliegen.

Heilige Anna, Du Mutter der Mutter aller Glaubenden, erbitte uns allen die Gnade eines festen und wahren Glaubens und den Mut ihn mit Liebe zu bezeugen. Amen

Ehre sei dem Vater und dem
Sohn und dem
Heiligen Geist,
wie es war im Anfang so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit. Amen

Maria mit dem Kinde lieb uns allen Deinen Segen gib. Amen

7. Tag

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen

Lasset uns beten:

Heilige Mutter Anna, Du hast Deine Aufgaben in Treue und Liebe erfüllt. Du hast Deine Standespflicht als das Hohe Gebet der Liebe erkannt. So hast Du Gott gezeigt, dass Du IHM dienen und IHN lieben willst.

Erbitte den Arbeitssuchenden in dieser Zeit eine gute Arbeitsstelle und den Familien ein gutes Auskommen. Schenke den Reichen ein offenes Herz um mit ihren Gütern jenen Beizuspringen, denen sie Hilfe leisten können.

Wenn wir lustlos sind in der Arbeit, erbitte uns die Gabe der Freude vom Heiligen Geist, damit die Liebe unser tragendes Fundament wird. Erbitte uns Kraft und Ausdauer, wenn der Mut sinken will und wir von der Angst angefochten werden. Damit nicht die Last der Arbeit siegt, sondern die Gnade der Treue siegreich leuchtend hervorgehen kann.

Erbitte den Auszubildenden die Gnade guter Lehrkräfte und Ausbilder. Sorge für eine ausgewogene Wirtschaft in unserer Heimat und verhilf allen zu einem guten Auskommen.

Ermutige jene, die sich der Faulheit und Trägheit hingegeben haben, den Mut der Umkehr und des Mithelfens zu einer guten Gesellschaft. Erbitte unserer Gesellschaft, dass wir sie geprägt vom Geist Christi finden können. Und mache uns zu Werkzeugen der göttlichen Vorsehung, so wie Du es warst, damit wir beitragen können zur Ausbreitung des Reiches Christi.

Erbitte allen ein gutes Auskommen. Erbitte uns allen die Weisheit zu erkennen, dass nicht die Gier nach mehr und das Erreichen dieses „Mehr“ wahres Glück bringt. Hilf uns zu erkennen, dass wahrer Friede und wahres Glück unser Herz dann erfüllt, wenn wir bedenken, dass wir das, was wir haben aus der Liebe Gottes empfangen und der Segen für unsere Arbeit ist.

Heilige Anna, erbitte allen eine Arbeit, von der sie leben können. Amen

Ehre sei dem Vater und dem
Sohn und dem
Heiligen Geist,
wie es war im Anfang so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit. Amen

Maria mit dem Kinde lieb uns allen Deinen Segen gib. Amen

8. Tag

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen*

Lasset uns beten:

Heilige Anna, Du Meisterin wahrer Liebe. Du hast den heiligen Gott geliebt, Du hast Joachim geliebt und schließlich hast Du Deine Liebe der Mutter der schönen Liebe, der Jungfrau Maria geschenkt.

Erbitte uns allen die Gnade der Liebe. Gehe zum Herzen Jesu, dem Herzen Deines Enkels und schöpfe mit dem Gefäß Deines Vertrauens das Feuer der Liebe und wirf es in unsere Herzen.

Heilige Anna, erbitte den Kindern die Liebe und Respekt für ihre Eltern, auch wenn sie in Schwachheit gefehlt haben. Erbitte den Eltern Liebe und Geduld und Verständnis für ihre Kinder, auch wenn diese Wege gehen, die sie vielleicht nicht bejahen können.

Erbitte den Priestern und Gottgeweihten eine glühende Liebe zu Christus und aus dieser Liebe die Gnade einer großen und heroischen Nächstenliebe.

Erbitte den Hirten die Liebe des Herzens Jesu, dass sie sich in großer Mühe für die ihnen anvertraute Herde sorgen und zu Flammen des Gebetes und der Liebe werden.

Erbitte den Regierenden und Trägern von Verantwortung wahre Nächstenliebe und große Gottesfurcht, dass sie nicht auf unlautere Wege gehen oder zum Nachteil des Volkes wirken, sondern mit Mut der Wohlfahrt der Völker dienen.

Erbitte der Wirtschaft ein christliches Fundament, dass sie frei von Kapitalismus und Hedonismus die Grundlagen der christlichen Marktwirtschaft mit Weisheit umsetzten.

Erbitte der Wissenschaft Liebe, dass sie erkennt, dass alle Erkenntnis von Gott kommt und nicht alles nur zur Frage von Geld und Karriere wird.

Erbitte uns, die wir zu Dir rufen, ein tiefes Vertrauen auf die Barmherzigkeit Gottes. Bitte für uns, dass wir ganz zu Werkzeugen der göttlichen Barmherzigkeit werden. Bitte für uns, dass wir unsere Herzen der Liebe öffnen, denn die Liebe ist DAS Gebot Jesu. Hilf uns, dass wir Gott wieder auf den 1. Rang stellen und von ihm aus alles ordnen. Bitte für uns um eine tiefe und glühende Liebe, damit Friede werde und das Reich Christi komme und jedes Misstrauen gegen Gott weichen wird.

Heilige Anna, bitte für uns in allen unseren Anliegen, Sorgen und Nöten. Dein liebendes Herz wird uns beistehen und helfen, darauf vertrauen wir. Amen

Ehre sei dem Vater und dem
Sohn und dem
Heiligen Geist,
wie es war im Anfang so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit. Amen

Maria mit dem Kinde lieb uns allen Deinen Segen gib. Amen

9. Tag

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen

Lasset uns beten:

Liebe Großmutter Anna, heute kommen wir zu Dir mit den Worten der Litanei. Damit empfehlen wir Dir unsere Herzen an und Wen und Was wir immer einschließen. Amen.

Litanei zur heiligen Mutter Anna

Herr erbarme dich unser    – Herr erbarme dich unser
Christus erbarme dich unser,   – Christus erbarme dich unser
Herr erbarme dich unser,     – Herr erbarme dich unser
Christus, höre uns    – Christus erhöre uns

Gott Vater vom Himmel erbarme dich unser
Gott Sohn, Erlöser der Welt
Gott Heiliger Geist
Heiligste Dreifaltigkeit, ein einiger Gott

Heilige Maria              – bitte für uns
Heilige Anna
Du Mutter der auserwählten Tochter des ewigen Vaters
Du Mutter der jungfräulichen Gebärerin des eingeborenen Sohnes
Du Mutter der Braut des Heiligen Geistes
Du treue Gattin des frommen Joachim
Du leuchtendes Vorbild für Eheleute und Eltern
Du Zierde deines Geschlechtes
Du Zuflucht der Bedrängten
Du mächtige Fürsprecherin in jeder Not
Du starke Frau in allen Prüfungen
Du beharrliche Beraterin
In Not und Versuchung
In Leid und Bedrängnis
In Krankheit und Trostlosigkeit
In der Todesstunde

Durch die Fürbitte der heiligen Mutter Anna                  – hilf uns, o Herr
Durch ihr vorbildliches Leben
Durch ihre Liebe und ihren festen Glauben
Durch ihre unerschütterliche Hoffnung auf die Verheißungen Gottes
Durch ihre Verbundenheit mit dem Wort Gottes und dem Tempel des Herrn

Lamm Gottes, du nimmst hinweg die Sünden der Welt         – verschone uns, o Herr
Lamm Gottes, du nimmst hinweg die Sünden der Welt         – erhöre uns, o Herr
Lamm Gottes, du nimmst hinweg die Sünden der welt          – erbarme dich unser

V: Bitte für uns, o heilige Mutter Anna     – A: auf das wir würdig werden der Verheißungen Christi.

Lasset uns beten:

Allmächtiger Gott, Du bist der Vater der Erbarmung und der Gott allen Trostes. In Deiner Güte hast Du die hl. Anna der Jungfrau und Gottesmutter Maria zur Mutter gegeben. Du hast ihr die Ehre verliehen die Großmutter des Erlösers zu werden. Gewähre uns, ihre machtvolle Fürbitte zu erfahren und durch ihre treue Vermittlung jene Tugenden und Gnaden zu erlangen, die wir benötigen, um das ewige Leben zu erlangen und eine Zivilisation der Liebe und des Lebens zu errichten. Darum bitten wir durch Christus unseren Herrn. Amen

Ehre sei dem Vater und
dem Sohn und
dem Heiligen Geist,
wie es war im Anfang so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit. Amen

Maria mit dem Kinde lieb uns allen Deinen Segen gib. Amen

Joachim und Anna mit ihrem Kind Maria

Pfingstsequenz

(Anstelle der Pfingstsequenz kann auch die Litanei zum Heiligen Geist oder ein Gesätz vom Rosenkranz zum Heiligen Geist gebetet werden.)

Komm, Heiliger Geist – Veni, Sancte Spiritus

Eine weiße Tauba symbolisiert den Heilige Geist, welcher auf uns herab kommt!

Komm Heiliger Geist, komm!

Wenn nun schon ihr, die ihr böse seid, euren Kindern gebt, was gut ist, wie viel mehr wird der Vater im Himmel den Heiligen Geist denen geben, die ihn bitten. (Lk 11,13)
Eine weiße Tauba symbolisiert den Heilige Geist, welcher auf uns herab kommt!
Heute finden wir uns zum letzten Mal bei dieser Novene im harrenden Jüngerkreis ein und vereinigen unser sehnsuchtsvolles Bitten mit dem Flehruf der Apostel. Immer inniger wird unser Ruf: Komm, Heiliger Geist, komm! Gott selbst will, dass wir ein heißes Verlangen nach ihm, nach geistigen Gütern haben. Selig preist der Heiland alle, die Hunger und Durst nach Gerechtigkeit haben, und verheißt aber auch die Sättigung. Wir fassen heute nochmals die Vorsätze und Entschlüsse zusammen, welche die Betrachtung der Gnadengaben des Heiligen Geistes in uns geweckt hat, damit wir alles entfernen, was der gnadenreichen Einkehr des Heiligen Geistes im Wege stehen könnte. Mit dem Psalmisten sprechen wir: «Ein reines Herz erschaff in mir, o Gott, und den rechten Geist erneuere in meinem Inneren!»

So kann es nicht ausbleiben, dass etwas von der erleuchtenden, umwandelnden, belebenden Wirksamkeit des Heiligen Geistes auch unserer Seele zukommt. Wenn wir die Novene in einem bestimmten Anliegen gehalten haben, dann überlassen wir es doch Gott, wie er uns erhören will; denn wir wollen nicht die Erfüllung unserer Wünsche, sondern seine Ehre. Wir vertrauen fest, dass Gott uns die Gnade gibt, die uns am meisten befähigt, seinen Absichten zu entsprechen, ob wir diese nun sehen oder nicht sehen dürfen. Das Wort des Völkerapostels an die Römer mahne und tröste uns: « Hoffen wir aber auf das, was wir nicht sehen, dann harren wir aus in Geduld. So nimmt sich auch der Geist unserer Schwachheit an. Denn wir wissen nicht, worum wir in rechter Weise beten sollen; der Geist selber tritt jedoch für uns ein mit Seufzen, das wir nicht in Worte fassen können. » (Röm 8,25-26)

Gebet

Allmächtiger, ewiger Gott, in Deiner überströmenden Güte schenkst du den Flehenden mehr, als sie verdienen, ja mehr, als sie bitten; gieße aus über uns Dein Erbarmen; vergib, was unser Gewissen bedrückt, und gewähre, um was wir zu bitten nicht wagen. Durch Christus, unsern Herrn. Amen..

Leitgedanke

Ich will heute mehrmals mit aller Kraft und Liebe um die Gaben und Früchte des Heiligen Geistes bitten.

Stoßgebet

Komm, Heiliger Geist, komm! Königin der Apostel, bitte für uns!